Rätselhafte Patienten

Symptome fügen sich wie die Teile eines Puzzles zu einem Bild der Gesundheit oder Krankheit zusammen.

Auf Spiegel Online gibt es eine spannende Kolumne. Sie heisst «Rätselhafter Patient» und beschreibt Fälle, welche die Ärzte zunächst ratlos machen. Die Patienten leiden lange Zeit unter seltsamen Beschwerden, bis Spezialisten die Puzzleteile zusammengefügt und die Ursachen gefunden haben. Fast wie im Krimi. Und wie bei Dr. House – übrigens auch eine ganz tolle Serie. Hier ist alles interessant, die Diagnosen sind spektakulär. Leider sieht die Realität nur halb so aufregend aus.

Den meisten Menschen ergeht es wohl eher umgekehrt: Sie leiden jahrelang unter Symptomen und pilgern von Arzt zu Arzt, ohne dass eine erkennbare Erkrankung vorliegt. Der eine Arzt verschreibt ein Medikament, der andere macht ein Röntgenbild, der dritte steckt dich in die Röhre. Die Lebensfreude geht verloren. Gesünder werden wir auch nicht, wir bekämpfen nur Symptome.

Viele von unseren Wehwehchen sind eben nicht aufsehenerregend und brauchen keine ärztlichen Spürnasen. Vielleicht müssen wir einfach mal unseren gesunden Menschenverstand walten lassen. Die Online-Plattform www.symptome.ch will diese Fähigkeiten fördern. Hier geht es darum, dass wir verstehen, warum unser Körper krank ist, welche Reaktion er mit gewissen Symptomen bezweckt und was den Heilungsprozess fördert oder blockiert. Eigentlich sinnvoll.

Symptome.ch ist eine enorm populäre Plattform mit einem Forum, einem Wiki, einer Chatfunktion und Online-Videos. Die Einträge werden von den Benutzerinnen und Benutzern fleissig kommentiert und diskutiert. Ich finde den Ansatz gut, dass wir uns über das Befinden austauschen und gegenseitig unterstützen. Manche Tipps sind sinnvoll, manche weniger. Ob man den Ratschlägen in den Foren folgen will, muss jeder selbst entscheiden. Doch wenn wir am Schluss nicht mehr so rätselhafte Patienten sind, ist ein Ziel schon erreicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *