Psychologie 2.0: Zeig mir dein Smartphone und ich sage dir, wer du bist

Die Wahl unseres Smartphones drückt unsere Persönlichkeit aus. Das behaupten Forscher der Universitäten Lincoln, Lancaster und Hertfordshire. In einer universitätsübergreifenden Studie ermittelten sie zentrale Unterschiede in der Persönlichkeit von iOS und Android-Nutzern und entwickelten ein Programm zur Vorhersage der Betriebssystemwahl. Die Ergebnisse wurden im Journal „Cyberpsychology, Behaviour, and Social Networking“ publiziert.

Schritt 1: Evaluierung des Durchschnittsnutzers

Für die Studie wurden 500 Personen zu ihrer Persönlichkeit und ihrer Einstellung gegenüber ihrem Smartphone befragt. Daraus ergab sich ein Abbild des Durchschnittsnutzers: iPhone-Besitzer sind demzufolge häufiger weiblich, sehen ihr Smartphone eher als Statussymbol, sind unehrlicher, weniger bescheiden, extrovertierter und emotionaler. Android-Nutzer interessieren sich dahingegen weniger für Wohlstand und ihren sozialen Status. Auch übertreten sie für ihre persönliche Bereicherung weniger Grenzen als iPhone-Anhänger.

Schritt 2: Persönlichkeitstest prognostiziert Benutzersystem

Basierend auf den dokumentierten Ergebnissen entwickelten die Forscher ein Programm, das die Wahl des Smartphones voraussagen soll. Der erste Test ergab eine signifikante Treffsicherheit: Dem Computer gelang es, das Betriebssystem des Smartphones aufgrund der beantworteten Persönlichkeitsfragen zu eruieren. Die Studienleiter wollen damit erstmals bewiesen haben, dass das gewählte Betriebssystem bedeutungsvolle Aussagen über die Persönlichkeit eines Menschen machen kann. Wie erfreut iPhone-Nutzer über dieses Ergebnis sind, ist fraglich.

Quelle: „Do Android and iPhone users have different personalities?“ (MNT, 27.11.2016)
Bild: Fotolia

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *