Monitoring von Geschwüren: Eine Health-App ersetzt das Lineal

Bro Morgannwg University (AMBU) Health Board hat in Zusammenarbeit mit der Softwarefirma GPC eine App entwickelt, mit der chronisch wuchernde Beingeschwüre auf Basis einer 3D-Kamera überwacht werden. Die App soll von Krankenpflegern bei Hausbesuchen eingesetzt werden und unnötige Spitalbesuche vermeiden. Erste Tests laufen bereits erfolgreich.

Bilder und Messungen statt Augenschein

Bis anhin wurden Beingeschwüre von Auge mit einem Lineal gemessen. Die neue App macht nicht nur Bilder, sondern ermöglicht auch Messungen und die Aufnahme von Patientendetails. Die App sendet diese Informationen dann an ein Health Board, wo sie von Spezialisten untersucht werden. Dieses Vorgehen hat den Vorteil, dass Patienten nur noch aufgeboten werden, wenn es aufgrund von messbaren Verschlechterungen wirklich nötig ist. Das macht die gesamte Behandlung effektiver, zeitsparender und sicherer.

Erste Testphase erfolgreich

Die App wird in Grossbritannien bereits an verschiedenen Orten erfolgreich eingesetzt. Noch in diesem Monat wird sie zusätzlich in Pflegeheimen eingeführt. Die Entwickler hoffen, die 3D Kamera-Software künftig auch in weiteren Settings einzusetzen und entsprechend anzupassen oder zu erweitern, zum Beispiel mit Webcams.

Quelle:
„Cameras used to monitor ulcers in Wales“ (digitalhealth, 11.01.2017)
Bild: GettyImages

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *