Ein gutes Gedächtnis dank täglichem Gehirntraining

Mit täglichem Training lassen sich kognitive Fähigkeiten ausbauen und erhalten.

Da die meisten von uns tagtäglich vor allem geistige Arbeit leisten, ist es naheliegend, dass wir auch unser Gehirn und nicht nur unsere Muskeln trainieren möchten. Jede und jeder möchte schlau sein und ein gutes Gedächtnis haben. Die Vorstellung im Alter sein Gedächtnis zu verlieren oder geistig nicht mehr fit zu sein, ist für die meisten genau so beängstigend, wie die Vorstellung im Alter nicht mehr richtig gehen zu können. Das Gute ist, dass man das Gehirn wie einen Muskel trainieren kann. Beim Gehirntraining handelt es sich um ein Training der geistigen Leistungsfähigkeit. Mit ein paar täglichen Übungen lassen sich kognitive Fähigkeiten ein Leben lang erhalten und sogar ausbauen. Für die meisten Menschen sind Gedächtnisübungen im fortgeschrittenen Alter notwendig, damit sie auch in ihrem dritten Lebensabschnitt noch selbständig leben können. Das Gedächtnis im Alter auf hohem Niveau zu halten ist auch mit 70 noch möglich. Hierfür ist jedoch ein regelmässiges Training nötig. Dank vielfältigen Angeboten im Internet kann das Gedächtnistraining zu einem riesen Spass werden.

Auf der Internetseite Lumosity.com kann man sich seinen ganz persönlichen Trainingsplan mit spezifischen Schwerpunkten zusammenstellen. Bei der Zusammenstellung wählt man aus verschiedenen Kategorien (Erinnerungsvermögen, Konzentration, Schnelligkeit, Flexibilität und Problembewältigung) diejenigen aus, die man trainieren und verbessern möchte. Unter jeder Kategorie findet man vier weitere Unterkategorien mit gezielten Übungen, aus denen man ebenfalls wählen kann. Im Anschluss dazu wird man aufgefordert persönliche Angaben zu Alter, Geschlecht, Ausbildung, Produktivität und Schlafdauer zu machen. Der Trainingsplan wird anhand persönlicher Angaben und Präferenzen zusammen gestellt und ist unmittelbar nach dem Ausfüllen verfügbar.

Je mehr man sich verbessert, desto mehr Herausforderungen stellt das Programm an seinen Nutzer. Der geschätzte Fortschritt für die Alterklasse der 20-29 jährigen liegt bei 92%. Die Übungen scheinen auf den ersten Blick kinderleicht, sind aber sehr anspruchsvoll. Das Programm macht richtig Spass und ich kann mir gut vorstellen, dass man mit konsequentem Training sein Erinnerungsvermögen langfristig verbessern kann. Um mit dem Gedächtnistraining anzufangen, ist es nie zu spät, aber auch hier gilt: je früher, desto besser. Probiert es aus, es macht wirklich Spass!

Ein Kommentar: “Ein gutes Gedächtnis dank täglichem Gehirntraining

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *