Relaxation-Drinks! Glaubst Du an das Märchen?

Relaxition Drink

Ein Lieblingsgetränk von Jugendlichen, ein Kampf dagegen für Zahnärzte und ein riesen Erfolg eines österreichischen Unternehmens – das Konzept von Energydrinks!

Während zahlreiche Leute dieses mittlerweile in der ganzen Welt bekannte Getränk konsumieren und meinen sie können dadurch Ihre Leistungen optimieren oder einfach nur einem angesagten Lifestyle folgen, sind andere in hitzige Diskussionen verflechtet, warum niemand ein komplett anderes Getränk entwickelt.

Ein Termin jagt den anderen. Sogar die Freizeit ist getaktet – keine Pause in Sicht. Wer diesen alltäglichen Stress überleben will, muss sich mit Kaffee oder Energydrinks wach halten. Oder gibt es eben doch eine Alternative? Der sogenannte Relaxation Drink will so eine Option sein. Das Ziel des Relaxation Drinks ist es, sich Zeit für sich selbst zu nehmen und eine regenerative Pause zu bekommen. Entspannung aus der Dose also, als Gegensatz zu koffeinhaltigen Getränken. Noch befinden sich einige Anbieter von solchen Getränken in der Startphase.

Das Besondere an Relaxation Drinks ist, anders als bei Energydrinks, der hohe Fruchtgehalt und die rein natürlichen Zutaten. Zudem werden bestimmte Pflanzenwirkstoffe wie zum Beispiel Beeren, Zitronenmelisse, Grüntee und weitere Zutaten verwendet, die einen beruhigenden Effekt hervorrufen sollen.

Letzte Woche hatte ich mal eine dieser stressigen Wochen. Und weil ich so richtig gerne und mit Leidenschaft arbeite fliegen mir die Tage nur so um die Ohren.

Zwischen einem Termin in Bern und einem im Tessin kam ich eines Abends beim Detailhändler meines Vertrauens vorbei und entdeckte dort eine neue Dose im Kühler. Tranquini- ein positiver Entspannungsdrink…

Nun eigentlich kannte ich bis anhin die erprobten Entspannungsdrinks wie ein wohlriechender Orangenblütentee oder auch mal ein Glas Rotwein. Nun soll mich eine süsse Brause aus einer (Achtung!) „energydrinkähnlicher“ Dose entspannen?

Etwas unsicher war ich bei dem Experiment- was dieses Blötterliwasser wohl in mir auslösen würde? Der Zeitpunkt war Ideal- zwischen Businessterminen im Tessin, in Bern sowie im Office in Zürich am Abend so richtig schön aufgedreht und voller Lust mich auf das Experiment Tranquini einzulassen.

Im Zug von Zürich ins Oberland zu meinem Wohnort hatte ich dann die eisgekühlte und ganz hübsche Dose der Entspannungsbrause in der Hand. Erwartungsvoll öffnete ich, begleitet vom bekannten Zischen, mein erstes Tranquini. Der erste Schluck war bereits eine Freude, da war wirklich nichts, dass im Geschmack des Relaxation-Drinks an einen Energydrink erinnert. Die Farbe und der Geschmack sind nun mal wirklich neu! Nach was schmeckst? Tranquini würde wohl sagen: Nach Tranquini… Ich sage: Es erinnert mich an eine leckere Beerenmischung mit der richtigen Portion Kohlensäure und dem guten Gefühl etwas Funktionales zu trinken.

Soweit so gut- schmeckt lecker, hat zwar leider auch Zucker (6,5g/100 ml) aber die Hersteller scheinen gemäss Insidern bereits an einer Zero-Variante zu basteln. Genussvoll also die Dose gelehrt und gespannt gewartet. Und was ist passiert? Genau: Nix! Zuerst. Nach einer halben Stunde kehrte dann wiedererwartend eine gewisse innere Ruhe und Zufriedenheit ein. Ob es nun der Placebo- Effekt oder eine tatsächliche Wirkung der Inhaltsstoffe Grüntee, Kamille, Lavendel,  und Zitronenmelisse waren, die zusammen eine L-Theanin-Quelle bieten, lässt sich schwer eruieren.

An diesem Abend im Zug, war das Getränk einfach lecker und führte nach einer halben Stunde zum gewünschten Effekt, wohl mit der Portion der richtigen Einstellung. So stieg nach der ersten Zugfahrt mit Tranquini entspannt am Zielort aus dem Zug. Ob sich Tranquini nun als „Alltagsentspannung“ für jeden Tag eignet ist musst Du für Dich entscheiden. Ein Versuch ist es wert.

Ich persönliche empfinde es eine nahezu natürliche und interessante Alternative zu dem kaum überschaubaren Markt an Erfrischungsgetränken mit irgendeiner Wirkung.

Habt Ihr Tranquini bereits einmal probiert? Oder hättet Ihr Lust darauf? Ich freue mich auf Eure Comments und verlose natürlich gerne 2 x 2 Dosen des Relaxtions-Drinks! Einfache eine eMail an raphael.frangi@swisscom.com.

Bildcredit – (c) Fotolia: #95558684

4 Kommentare “Relaxation-Drinks! Glaubst Du an das Märchen?

  1. hallo raphael
    habe tranquini heute ausprobiert und es schmeckt wirklich toll. den effekt habe ich verstärkt mit etwas schöner musik. für meinen geschmack hat die brause einfach ein bisschen zu viel kohlensäure… darf ich trotzdem noch am wettbewerb teilnehmen?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *