Die Befreiung des Handgelenks – der Schrittzähler auf dem Smartphone

Dank Moves muss ich kein Armband mehr am Handgelenk tragen, das meine Schritte zählt. ©iStock.com/franckreporter

Haben Sie sich nicht auch bereits darüber aufgeregt, dass Ihr Fitnessarmband nicht wirklich zum Anzug passt oder beim Schlafen drückt? Moves befreit die Handgelenke. Dieser Schrittzähler in Form einer App ist reduziert auf das Minimum. Ausser einem Smartphone braucht man nichts.

Mein mobiles Telefon habe ich sowieso immer in meiner Tasche. Auf dem Weg zur Arbeit und zurück, beim Bike-Ausflug aber auch beim Joggen in der Lunchpause. Und diese schlaue App erfasst alle meine Tätigkeiten gleich automatisch. Einmal gestartet, muss nichts mehr getan werden. Im Hintergrund läuft die App. Sie erkennt von selbst, ob ich am Gehen, auf dem Fahrrad unterwegs oder am Joggen bin, und misst die Dauer meiner Aktivitäten. Gleichzeitig werden die Schritte gezählt und meine Route mittels GPS auf einer Karte erfasst. Dieses Aktivitäten-Tagebuch beobachtet selber, ohne dass ich etwas dazu beisteuern muss. Ausser wenn ich in den Kraftraum gehe und meine Wertsachen im Spind zurücklasse. Da dann meine Bewegung nicht automatisch erkannt werden kann, muss ich diese manuell nachtragen. Genau sind die Daten allerdings nicht wirklich. Dennoch können sie als Richtwert zum Vergleich hinzugezogen werden.

Meine Tätigkeiten könnte ich sogar über Facebook mit meinen Freunden teilen und im Direktvergleich schauen, ob ich in meinem Freundeskreis zu den Couch-Potatoes gehöre. Einen besseren Ansporn kann man kaum finden, schliesslich will niemand der Unsportlichste sein. Schon mal ausprobiert? Was denken Sie, wer in Ihrem Freundeskreis legt die meisten Kilometer zurück?

Die permanente Beschattung durch diesen mobilen Freund hat auch ihren Preis. Da die App permanent am Überwachen ist, benötigt sie sehr viel Akku. Bereits am frühen Abend beschwert sich mein Smartphone und möchte an die Steckdose. Nicht nur der Körper muss nach dem Sport wieder Energie tanken, sondern auch das Smartphone.

2 Kommentare “Die Befreiung des Handgelenks – der Schrittzähler auf dem Smartphone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *